Die Utopie der Gartenstadt am Ende des 19. Jahrhunderts

Die Ausmaß der Überbevölkerung und sozialen Verelendung der europäischen Großstädte des 19. Jahrhunderts ist heute nur mehr schwer vorstellbar. Auf die tristen Slums und von Smog verpesteten Wohnquartiere reagierte der Brite Ebenezer Howard (1850-1928) mit dem Vorschlag von Entlastungsstädten im Grünen, in denen die Bewohner dennoch nicht auf die Vorteile der Stadt verzichten müssten. Nachdem …

Die Utopie der Gartenstadt am Ende des 19. Jahrhunderts Weiterlesen »